Holland - Sprachschule Durlach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Landestypische Gerichte

Lieblingsrezept von Sophie Kalf: "Stamppot Boerenkool/typisches Holländische Herbst/Winter/Frühlingsgericht"
Quelle: www.chefkoch.de/amp/rezepte/190681081177706/Stamppot-Boerenkool.html
Zutaten für 4 Portionen
½ kg Kartoffel(n), geschält, gewaschen u. gevierteilt
½ kg Grünkohl, (Boerenkool) (dunkelgrün, gewaschen, sehr fein geschnitten)
Milch
4 EL Butter oder Margarine
Pfeffer
Salz
1 Wurst, (Rookworst, Räucherwurst, ersatzweise große und dicke Bockwürste)
Wasser

Zubereitung
Arbeitszeit ca. 1 Stunde
Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eventuell die harten Teile aus dem Kohl entfernen. Den Kohl in eine Topf geben, Wasser und etwas Salz zufügen, zum kochen bringen und in ca. 15 - 20 min. gar kochen.
Kartoffeln ebenfalls in einen Topf geben, Wasser und etwas Salz zufügen und gar kochen.
In einem Topf mit heißem Wasser die Rookworst (Räucherwurst, große u. dicke Bockwürste) erwärmen aber nicht kochen lassen.
Wasser von Kohl und Kartoffeln gut abgießen. Die Kartoffel ausdampfen / etwas trocknen lassen.
Die Kartoffel fein stampfen und daraus mit Butter/ Margarine, Salz, Pfeffer und Milch ein schönes Püree machen. Den Kohl dazugeben und sehr gut mischen. Dies ist der Stampot Boerenkool.
In eine Schale geben und die Wurst / Würste darüber legen und servieren.
Tipp 1: Den Stampot zubereiten wie beschrieben, kalt stellen und am nächsten Tag servieren. Der Geschmack ist dann viel besser.
Tipp 2: Ich gebe zu diesem Gericht neben der Räucherwurst (dicke Bockwurst) in Scheiben immer Bratwurst mit der Bratensoße.
Zugabe: Apfelmus und ein gutes Glas herzhaftes und kaltes Bier.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü